Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu Lizzy Carbon - und der Klub der Verlierer von Mario Fesler

Autor: Mario Fesler
Verlag: Magellan
Genre: Kinder-/ Jugendbuch
Preis: 14,95 € (Hardcover)











Vorab  Vielen Dank an den Magellan Verlag für dieses schöne Rezesnions- und Leseexemplar 😊





🌼 Klapptext 🌼


Das Leben macht es der dreizehnjährigen Lizzy nicht leicht: ein Körper, der tut, was er will, Eltern, die nichts kapieren, und Klassenkameraden, die abfällig auf sie und ihre beste Freundin Kristine herabgucken. Da macht das anstehende Schulfest die Laune nicht besser – denn da darf sie garantiert eh wieder nur die Gläser spülen. Als sie diesen Gedanken im falschen Moment laut ausspricht, hat sie plötzlich ihre eigene Projektgruppe mit allen Außenseitern der Unterstufe am Hacken. Doch schon bald stellt sie fest: Wenn so ein „Klub der Verlierer“ erst mal in Fahrt kommt, ist die Niederlage nicht so vorprogrammiert, wie alle denken …

🌼 Inhalt 🌼


In Lizzy Carbot und der Klub der Verlierer wird das Thema Mobbing und Ausgrenzung thematisiert und begeisterter mit Ehrlichkeit und Humor.


Lizzy ist 13 Jahre alt und als würde der wachsende Körper, der sowieso schon tut was er will, nicht reichen, hat sie auch noch Probleme in der Schule. Sie gehört einfach nicht richtig dazu und nicht nur dass, sie erfährt auch immer wieder Mobbing und das nicht nur im Klassenzimmer sondern auch außerhalb der Schule, in den Social Media Kanälen.

Richtig anvertrauen kann sie sich keinem. Denn weder bei ihren Eltern, die ja sowieso alles nicht verstehen und nur pädagogisch wertvolle Ratschläge geben würden, noch bei ihrer besten Freundin Kristine findet sie Gehör. Denn Kristine gehört zwar auch zu den Außgegrenzten der Klasse, aber im Gegensatz zu Lizzy, bewundert sie die, die sich als was besseres fühlen udn würde gerne dazu gehören.

So fängt Lizzy an Tagebuche zu schreiben. Ihrem Tagebuch erzählt sie ganz frei Schnauze was ihre Probleme und ihr Kummer des Alltages sind. Sie schreibt überhaupt nicht verblühmt oder "Kleinmädchen-mäßig" sondern in ihrer ehrlichen und erfrischenden Lizzy-Art.

Das ganze Buch dreht sich um das bevorstehende Schulfest, für das die Schüler in Projektgruppen einen kreativen Beitrag zum Fest erarbeiten sollen. Die Kapitel sind auch gleichzeitig die Countdownzählung bis zum besagten großen Schulfest.

Doch Lizzy bekommt in ihrer Projektgruppe nur wenig Gehör und bekommt auch nicht die Chance eingene Ideen einzubringen. Lizzy will das nicht länger auf sich sitzen lassen und gründet (eher unfreiwillig und mehr dank Zufall) den Klub der Verlierer und damit ihre eigene Projekgruppe. In dieser finden alle Außenseiter der einzelnen Projektgruppen Zuschlupf.




🌼 Meine Meinung 🌼



Die einzelnen Charactere wurden nicht verschönert oder idealisiert, alles ist sehr real und sehr echt. Manchmal waren sie nervig, manchmal wollte man ihnen mal einen kleinen Schups und mehr Mut geben aber sie haben nie eine Opferrolle vom Autor bekommen. Was ich defintiv als sehr angenehm empfunden habe. Die Figuren zeigen, dass man sich immer selbst treu bleiben soll aber man an sich im gleichen Zuge auch weiterentwickeln kann und selber an sich wachsen kann ohne sich verstellen zu müssen.



Negatives:

Ich finde, dass das Thema so gut wie möglich für ein Kinder-/Jugendbuch aufgegriffen wurde, allerdings hätte man schon etwas mehr in die Tiefe gehen können. Vielleicht hätte man auch den Figuren etwas mehr Zusammenhalt einflößen können, aber man muss vielleicht auch einfach bedenken, dass die Protagonisten „erst“ um die 13 Jahre alt sind..





🌼 Schreibstil 🌼



Man ist dank des schönen Schreibstils des Autors sehr schnell in der Geschichte drinnen. Auch die Erzählart war sehr angenehm, so dass man sich alles prima vorstellen konnte und einen leichten Zugang zu Lizzy bekommen hat. Besonders gefallen hat mir einfach die humorvolle Art wie der Autor schreibt und wie er Lizzy mit viel Sarkasmus und Ehrlichkeit ausgestattet hat. Ich weiß nicht wie oft ich in diesem Buch über den einen oder anderen Satz von Lizzy schmunzeln musste.






🌼 Das Cover 🌼


Es ist unglaublich schön und detailreich gestaltet. Mit seinen bunten Farben und der verschnörkelten, verspielten Schrift, spiegelt es sehr gut das Wesen von Lizzy wieder. Die Gestaltung und Musterung ist einfach mit viel Liebe zum Detail gemacht.






🌼 Fazit 🌼


Mobbing ist nach wie vor ein großes Thema. Niemand sollte als Verlierer dargestellt werden und ich glaube dieses Buch macht das sehr deutlich...
Mir hat es gefallen, in die Gedankenwelt von Lizzy einzutauchen und habe die Geschichte als sehr authentisch empfunden. Man erlebt Hoch und Tiefs und besonders der Sarkasmus des Buches und die jugendliche Sprache machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen. Einzig einen Stern möchte ich abziehen, weil ich es zwar sehr Kindgerecht geschrieben finde aber es ist kein Buch, das richtig wachrüttelt.






✰✰✰✰






Die Geschichte von Lizzy Carbon geht weiter! Schon bald könnt ihr zum 2. Teil von Lizzy Carbon meine Rezension hier auf dem Blog finden

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur Verlag
Genre: Fantasy/ Fiktion
Preis: 16,99 € (Broschiert)
Seitenzahl: 592 Seiten



Vorab einen großen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Eine Geschichte voller von Spannung geladener Szenen, Kampf und Krieg, Freundschaft sowie Feindschaft.

Dass alles erleben wir in dem Abenteuer der Krähen. Eine Mannschaft von 6 Personen, die einen nahezu unmöglich zu bestehenden Auftrag annehmen und sich damit mit mehr Glück als Verstand in Gefahr bringen.

Klappentext
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschie…

Rezension zu Game of Hearts von Geneva Lee

Autor: Geneva Lee
Genre: Roman/ Liebesroman Verlag: Blanvalet Preis: 9,99 € Seitenanzahl: 288 Seiten




Klapptext Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Inhalt Emma Southerly lebt in Las Vegas. Eine aufregende Stadt, in der viel passiert und in der es rasant zugeht. Sie ist ein relativ normales Mädchen mit dem man sich selbst gut identifizieren kann. Schon früh musste Emma lernen Verantwortung zu übernehmen,  denn nach de…

Meine Monatsfavoriten im Juli

Wieder ein Monatsende und mit ihm habe ich auch wieder mal meine Monatsfavoriten 🙏🏽 Im letzten Monat hatten sich nicht genug Favoriten angesammelt, so dass ich meine wenigen Monatsfavoriten aus dem Juni, zusammen in meinem Lesemonat-Post mit eingebracht hatte.  Solltet ihr den Post verpasst haben und nachlesen wollen, habt ihr HIER  👈🏼 die Gelegenheit dazu. Viel Spaß beim Entdecken ♥︎
Instant Happiness Nagellack Ich habe eine Farbe gewählt, die für mich schon als „abenteuerlich“ eingestuft werden kann. Ich bevorzuge ansonsten eher sehr, sehr schlichte und einfache Farben. Meine Nagellack Sammlung  ist auch wirklich sehr klein und die meisten Farbtöne spielen sich im Nude -Bereich. Dieser Nagellack sticht also ziemlich bei mir heraus, aber er ist wirklich schön! Er muss nur einmal aufgetragen werden, ist  deckend und zieht schnell ein. Die Farbe strahlt richtigen Sommerflair aus und besonders auf den Fußnägeln kommt er gut zur Geltung. 



GoodHealth Zeitschrift (Leider kein Link vorhand…