Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu Manchmal ist es schön, dass du mich liebst von Marie Varseille

Vorab:


Danke an den Penguin Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Titel: Manchmal ist es schön, dass du mich liebst
Autor: Marie Vareille
Verlag: Penguin
Genre: Unterhaltung - Frauenunterhaltung
Seitenzahl: 319
Preis: 10,00 €






🌺 Klappentext 🌺



Zwei Freundinnen, ein kleines Dorf in Frankreich und ein halbes Jahr, das alles verändert.

Die Freundinnen Chloé und Constance sind so unterschiedlich, wie sie nur sein könnten. Doch in einem sind sie sich einig: Es muss sich endlich etwas ändern in ihrem Leben. Für die nächsten sechs Monate schließen sie einen Pakt – während die schüchterne Constance in Paris versucht, die Liebe zu finden, will Chloé in einem kleinen Dorf im Bordeaux einen Roman schreiben und sich um ihre kranke Großmutter kümmern. Und endlich ihren Exfreund vergessen! Aber die idyllischen Weinberge halten so manche Überraschung für Chloé bereit. Denn manchmal muss man nur aufhören zu suchen, um endlich das Glück zu finden ...

🌺 Inhalt 🌺


In diesem Buch geht es um die Freundinnen Chloé und Constance, die ihre gemeinsamen Hoch und Tiefs durchleben und mit den üblichen Problemen, die Frau so hat, versuchen klar zu kommen.

Chloé trauert noch immer ihrem Exfreund hinterher und fängt sogar wieder eine Affäre mit ihm an, obwohl er bald eine andere heiraten wird. Trotzdem kann Chloé ihn einfach nicht hinter sich lassen.

Constance hatte stattdessen schon seit 29 Monaten keinen Mann mehr in ihrem Bett und hat demensprechend, die Nase voll von ihrem Single Leben. Sie will sich endlich mal wieder richtig verlieben.

Bei beiden Freundinnen herrscht also, wenn auch unterschiedlich, Chaos in der Liebe und dem Leben.


Daran wollen die Beiden etwas ändern und so vereinbaren sie, dass Cloé Paris fürs erste Lebewohl sagen soll und stattdessen aufs Land zu Constanze Verwandtschaft ziehen soll, wo sie auf Männerentzug gestellt werden soll, um wieder klar denken zu können und endgültig von ihrem Ex loszukommen. Wohingegen Constanze all ihren Mut zusammen nehmen muss und in einem Kurs fürs Single Verführung üben und so die wahre Liebe finden soll.


Chloé und Constanze sind super unterschiedlich aber beide auf ihre eigene Art und Weisen symphytisch. Ab und zu war ich ein bisschen von ihnen genervt, weil es dann doch mal anstrengend mit ihnen wurde, weil sich einfach nichts Richtiges in der Story getan hat, dafür gab es aber auch einige Stellen sehr amüsante und unterhaltsame Szenen.




🌺 Cover 🌺


Mir ist das Cover eindeutig zu bunt gestaltet. Ich mag die Farbauswahl leider gar nicht.. Das war definitiv kein Coverkauf, weil wenn ich ganz ehrlich bin finde ich das Cover richtig schlimm…hat leider so überhaupt nichts Schönes.




🌺 Schreibstil 🌺


Ganz flüssig bin ich leider nicht durch das Buch gekommen und musste mich an die Art des Schreibens erstmal gewöhnen. Das Buch wird auch nicht durch Kapitel getrennt sondern durch die unterschiedlichen Sichtweisen von Cloé und Constanze, was ich theoretisch ganz gut finde, allerdings haben mir trotzdem die Kapitelabgrenzungen gefehlt.






🌺 Meine Meinung 🌺


Das Buch ist in wenigen Stunden durchgelesen, weil es natürlich nicht wirklich anspruchsvoll ist. Es ist so ein typisches Sommerbuch, was man am Strand, im Freibad vor sich hin liest und sich einfach ein bisschen berieseln lässt. Trotz dass es keine ellenlange Geschichte ist, waren mir manche Szenen im Buch zu langatmig und dadurch stellenweise auch sehr langweilig..

Allerdings gab es in diesem Buch auch einige lustige Situationen, die das Buch aufgepeppt haben. Der Plot ist bei so einer Geschichte schon relativ vorhersehbar aber es war trotzdem nett die Protagonisten in ihren Lebenskrisen zu begleiten. Viel Tiefgang braucht man auch nicht wirklich zu erwarten aber für eine kurzweilige Unterhaltung ist das Buch wirklich in Ordnung.






🌺 Fazit 🌺


Ich bin mit diesem Buch nicht richtig warm geworden und es hat mich leider nicht wirklich packen können. Die Story ist einfach zu vorhersehbar, es gibt keine wirklichen Wendungen oder großartige Entwicklungen. Mir persönlich war einfach zu wenig Story.

Allerdings haben mir die beiden Protagonistinnen gefallen und auch die Idee der Story sowie die lustigen Situationen die, die Autorin mit viel Humor schreibt.

Kaufen würde ich mir das Buch aber tatsächlich nicht, trotz allem möchte ich 2 ½ Sterne vergeben.




✰✰  1/2 ✰

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur Verlag
Genre: Fantasy/ Fiktion
Preis: 16,99 € (Broschiert)
Seitenzahl: 592 Seiten



Vorab einen großen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Eine Geschichte voller von Spannung geladener Szenen, Kampf und Krieg, Freundschaft sowie Feindschaft.

Dass alles erleben wir in dem Abenteuer der Krähen. Eine Mannschaft von 6 Personen, die einen nahezu unmöglich zu bestehenden Auftrag annehmen und sich damit mit mehr Glück als Verstand in Gefahr bringen.

Klappentext
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschie…

Rezension zu Game of Hearts von Geneva Lee

Autor: Geneva Lee
Genre: Roman/ Liebesroman Verlag: Blanvalet Preis: 9,99 € Seitenanzahl: 288 Seiten




Klapptext Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Inhalt Emma Southerly lebt in Las Vegas. Eine aufregende Stadt, in der viel passiert und in der es rasant zugeht. Sie ist ein relativ normales Mädchen mit dem man sich selbst gut identifizieren kann. Schon früh musste Emma lernen Verantwortung zu übernehmen,  denn nach de…

Rezension zu Fair Game - Alexandria und Tristan - von Monica Murphy

Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne Genre: Unterhaltung - Liebe - Erotik Seitenzahl: 432 Seiten Preis: 9,99 € (Taschenbuch, broschiert)


Klappentext
Alexandria will nur ein normales Leben führen, aber sie ist pleite. Nachdem ihre Eltern wegen Veruntreuung im Gefängnis gelandet sind, schreibt sie sich mit dem Mädchennamen ihrer Mutter am College ein und versucht ihr Bestes, jemand anderes zu sein. Auf einer Party lernt sie Tristan kennen: reich, faul und egozentrisch. Als er sie anmacht, schüttet sie ihm ihr Bier über den Kopf, aber das stößt ihn nicht ab. Im Gegenteil: Tristan liebt nichts mehr als eine Herausforderung ...
Inhalt
Alexandria und Tristan sind eigentlich wie Feuer und Wasser ..

Sie stoßen sich ab, fühlen sich aber dennoch zueinander hingezogen, kommen nicht von einander los und bringen sich doch ständig gegenseitig, mir ihren Verhalten, auf die Palme.

Am Anfang der Geschichte versucht Tristan sich an Alex rann zu machen - ohne Erfolg -